Hund - Nassfutter - Hund - Trockenfutter - Hundefutter?

Hunde sind in der Regel ebenso wählerisch wie Katzen. Während Hundeleckerlies nie verschmäht werden, ist die Trocken- bzw. Nassfutter Hund-Nase-Augen-Reaktion viel ausgeprägter. Frauchen und Herrchen verstehen Ihren Vierbeiner oft mit nur einem Blick. weiterlesen

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Hund - Nassfutter - Hund - Trockenfutter - Hundefutter?

Welches Hundefutter braucht mein Hund?

Schnuppern, anlecken, Augenkontakt: „Das willst du mir zu essen geben? Nö, will ich nicht. Hast du von der Marke vielleicht auch Pute da?“

Generell gilt: ein Hund braucht Abwechslung. Welches Nassfutter Hund und Hündin nun bevorzugen, hängt stark vom Charakter und weiteren Merkmalen ab. Sie müssen sich in Bezug auf die Futterwahl folgende Fragen stellen:

  1. Wie alt ist mein Hund? – Junior, Adult oder Senior
  2. Wie agil ist mein Hund? – Jagdhund, Hütehund, Familienhund,…
  3. Welche gesundheitlichen Besonderheiten müssen beachtet werden? – Unverträglichkeiten, Übergewicht, strubbiges Fell,…
  4. Was mag mein Hund? – Huhn, Ente, Wild, Rind, Kaninchen, Fisch,…

Letztlich ist die Wahl vom richtigen Nassfutter Hund-Abhängig. Die beste und vollwertigste Kost nützt Ihnen leider gar nix, wenn der Hund Sie nicht frisst. Finden Sie einen Draht zu Ihrem Bello und Sie werden schnell die richtige Sorte in der Kombination mit der richtigen Marke (Animonda, Bosch, Dr. Clauders, Pedigree, Rinti, Terra Canis, Wolfsblut,...) finden. Zum Testen eignen sich kleinere Dosen, Schalen und auch Beutel in verschiedenen Geschmackrichtungen.

Nassfutter Hund frei Schnauze: Die Mischung macht’s

Nassfutter zu festen Tageszeiten, Trockenfutter zwischendurch. Nassfutter auf einem kleinen Haufen Trockenfutter. Nassfutter mit Snacks garniert. Wie Sie Ihren Liebling auch füttern wollen, achten Sie darauf, dass er durch das Futter die dringend benötigten Nährstoffe aufnimmt.

Ältere Hunde brauchen beispielsweise viel Kalzium, weshalb die altersgerechten Nassfutterprodukte stets auf die Bedürfnisse der Altersgruppe abgestimmt sind. Als Futterzusatz wird unter anderem auch die Welpenmilch bezeichnet. Diese dient als Ersatz für die dringend benötigte Muttermilch, falls Sie die Hundemutter bei der Aufzucht eines sehr großen Wurfs unterstützen müssen.

Wenn Sie nicht nur einseitig füttern, bleibt Ihr Hund gesund. Nur Fleisch ist eine ebenso schlechte Alternative für Hunde wie das Alleinfutter durch Trockenfutter. Bello und Bella mögen Abwechslung im Alltag, die gerne mit Ihrem Essen beginnen kann. Auch dann, wenn es mal ein Stück Wurst vom Tisch ist.

Hinweis: Produkte der Sparten „Nassfutter Hund“ und „Nassfutter Katze“ ähnelt sich sehr, sprechen jedoch aufgrund der mitgelieferten Nährstoffe und Mineralien ganz andere gesundheitliche Bedürfnisse an. Allzu oft sollte Ihr Hund also nicht das Katzenfutter von befreundeten Katzenbesitzern fressen, auch wenn Sie dieses oft nur zu gerne tun.