Die Katze auf Reisen: Wundermittel Katzen-Wohlfühlspray

Unsere armen Hauskatzen müssen schon viel erdulden. Umzüge, Urlaube und ganz besonders Tierarztbesuche zehren an den Nerven der Katze und sorgen für eine gehörige Portion Stress. Für die Angst vor der Transportbox gibt es spezielle Hilfsmittel mit Pheromonen, die als Stressreduzierer Katzen deutlich beruhigen. Das Katzen-Wohlfühlspray ist für Katzen und Katzenhalter eine wahre Wohltat. weiterlesen

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Die Katze auf Reisen: Wundermittel Katzen-Wohlfühlspray

Katzen-Wohlfühlspray: Keine Angst vor dem Tierarztbesuch

Die meisten Wohnungskatzen brechen schon in Panik aus, wenn Sie die Katzentransportbox schon sehen. Manche ergreifen schon bei dem bekannten Suchgeräusch nach der Katzenbox die Flucht. Die Furcht vor der Box können Miezen eigentlich fast nur in jungen Jahren genommen werden und man mehrere Transportmöglichkeiten nutzt, um Katzen von A nach B zu bringen.

Um Samtpfoten vor einer Reise oder dem unliebsamen Termin beim Tierarzt zu beruhigen, sprühen Sie das Katzen-Wohlfühlspray etwa 15-20 Minuten vor Abfahrt an alle Wände der Box. Der intensive Geruch verflüchtigt sich in der Zeit und die, mit dem Katzen-Wohlfühlspray verteilte Wohlfühlpheromone beginnen zu wirken.

Entspannte Katze durch Katzen-Wohlfühlspray

Das Katzen-Wohlfühlspray und die darin enthaltenen Pheromone wirken natürlich nicht nur für den Transport. Eine neue Umgebung (Ferienwohnung, Umzug, Urlaubsbetreuung,…) ist für Miezen auch immer mit Anspannung verbunden. Damit sich Ihre Katze schneller an ihr neues Zuhause gewöhnt, können Sie das Spray auch in der neuen Wohnung versprühen.

Eine andere Form von Wohlfühlpheronomen befindet sich in einer Art Erziehungsspray. Markierende Kater, aktive Kratzattacken gegen Möbel und Wände, ignorieren vom Katzenklo und ähnliche Verhaltensweisen können mit den speziellen Sprays reguliert werden.