Bio Katzenfutter: Wissen, was drin ist!

Durch die vermehrte öffentliche Aufklärung über die Lebensmittelindustrie isst Mensch viel bewusster. Was ist in unserem Essen drin, wie wird es hergestellt und wo kommt es eigentlich her? Wenn wir uns über unsere Nahrung so viele Gedanken machen und auf bewusst auf die Herstellung achten, wieso sollten wir bei Katzennahrung dann anders denken? Auch für Katzen gibt es Bio Katzenfutter aus nachhaltiger Haltung und Herstellung mit unbedenklichen Inhaltsstoffen. weiterlesen

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Bio Katzenfutter: Wissen, was drin ist!

Bio Katzenfutter: Gesunde Nahrung für kleine Schmusetiger

Zwar fangen sich manche Freigänger ihr Futter selbst, doch die meisten Miezen sind auf die Fütterung von Herrchen und Frauchen angewiesen. Naturbelassenes Bio Katzenfutter überzeugt pflichtbewusste Katzenhalter mit einem hohen Fleischanteil und ohne zusätzlichen Getreidezusatz. Fleisch aus ökologischen und biozertifizierten Betrieben sorgt für eine nachweisliche Herstellergarantie für eine gehobene Qualität und mehr Geschmack. Natürlich gehalten sollte Katzenfutter nur einen geringen und besser gar keinen Getreideanteil besitzen, so dass Themen wie Bio Katzenfutter und getreidefreies Katzenfutter immer mehr Beachtung gewinnen.

Da Sie Trocken- und auch Nassfutter Katzen zur Auswahl stellen, beschränkt sich Bio Katzenfutter natürlich nicht nur auf eine Futtersorte. Die Vielfalt an Biofutter für Haustiere wächst und wächst, beschränkt sich weder auf die Geschmacksrichtung noch auf das Katzenalter. Achten Sie ganz besonders bei Fischsorten auf nachhaltigen Fischfang und Züchtung.

Bio Katzenfutter – Qualität trifft Geschmack

Achten Sie bei dem Kauf von Bio Katzenfutter nicht nur auf das Versprechen unter dem Bioslogan. Im Bereich von Katzen- und Hundefutter gibt es zertifizierte Nahrungsmittelhersteller mit Bio-Siegeln. Was bei Bio Hundefutter die Namen Wolfsblut oder Landfleisch ist, sind für Katzen Yarrah oder auch Herrmanns. Diese bekannt für anerkannte Bioqualität und optimale Inhaltsstoffe mit allen wichtigen Nährstoffen.

Versuchen Sie Bio Katzenfutter mehrere Marken und Sorten. Huhn, Fisch oder auch Rind und Kaninchen von unterschiedlichen Herstellern in kleineren Portionen sind bestens geeignet, um einer Katze die Umstellung zu erleichtern und herauszufinden, welche Kombination der Mieze am besten schmeckt. Natürlich sollten Sie dies für Nass- wie Trockenfutter gleichzeitig tun. Katzen sind ja schließlich Feinschmecker.