Kleintiertransportbox: Kleintiere sicher unterwegs

Dass ein kleiner Nager ganz anders transportiert werden muss, wie eine Katze oder ein Hund erklärt sich schon alleine durch die Größe des Tieres. Eine Kleintiertransportbox ist in der Regel von allen Seiten verschlossen und besitzt obenherum Belüftungsschlitze. Für größere Nagetiere (Frettchen, Chinchillas, Degus), ist eine normale Transportbox für Tiere (Katzen und Hunde) mit Gitterfront dagegen ausreichend. weiterlesen

Filter schließen
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Trixie Transportbox Traveller Pico 23 × 16 × 17 cm
Trixie Transportbox Traveller Pico 23 × 16 × 17 cm





Inhalt 0.28 kg (21,39 € * / 1 kg)
5,99 € *
Trixie Transportbox Traveller Pico 30 × 21 × 23 cm
Trixie Transportbox Traveller Pico 30 × 21 × 23 cm





Inhalt 0.53 kg (18,85 € * / 1 kg)
9,99 € *
Trixie Transportbox Mini Capri
Trixie Transportbox Mini Capri





Inhalt 0.8 kg (16,24 € * / 1 kg)
12,99 € *

Kleintiertransportbox: Kleintiere sicher unterwegs

Klein, leicht, handlich: Die Kleintiertransportbox

Die Reise mit einem Kleintier ist um ein vielfaches einfacher, als ein Ausflug mit einer Katze oder einem Hund in einer Hundetransportbox. Gefüllt mit ein wenig Einstreu und frischem Stroh kann die kleine Transportbox leicht mit einer Hand getragen werden. Für den Gang zum Arzt oder den Urlaub sind Kaninchen oder auch Meerschweinchen gut aufgehoben. Achten Sie dabei nur darauf, dem Kleintier auf besonders langen Fahrten Wasser zuzuführen.

Die Größen der Kleintierbox sollte natürlich der des Tieres entsprechen. So gibt es die unterschiedlichen Reiseboxen natürlich auch in verschiedenen Größen. Gerade große Hasen müssen sich in der Box problemlos drehen können.

Achtung: Verschließen Sie die Kleintiertransportbox gewissenhaft, damit die Tier nicht herausspringen können. Um ganz sicher zu gehen, spannen Sie ein zusätzliches Gummiband über den Deckel. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie bei dem Transport keine Luftschlitze verdecken.

Kleintiertransportbox: Urlaub, Umsiedlung, Tierarztbesuch

Nager müssen natürlich nicht nur sicher zum Veterinär oder in den Urlaub gebracht werden. Auch Umzüge stressen die kleinen Tierchen sehr. Setzen Sie die Tierchen erst dann in die Transportbox, wenn der Nagerkäfig abgebaut wird. So bleiben Kaninchen, Mäuse, Hamster und auch Meerschweinchen nicht zu lange in der Box. Setzen Sie die Haustiere auch erst in Ihr neues Zuhause, wenn diese komplett eingerichtet ist. Reinigen Sie benutzte Transportboxen im Anschluss ausgiebig.

Als kleine Aufmerksamkeit sollten Sie auch immer das passende Zubehör parat haben. Leckerlies und Snacks lassen sich meist in einem zusätzlichen Fach innerhalb der Kleintiertransportbox verstauen.

Hinweis: Eine umfunktionierte Transportbox für große Nagetiere sollte ein stabiles Frontgitter besitzen. Gitterstäbe aus Plastik sind für kleine scharfe Zähnchen nicht empfohlen.